YASA - Kurdisches Zentrum für Studien & juristische Beratungen e.V.

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • YouTube Social  Icon

Postfach 7624

53076 Bonn

Germany

Besucher Adresse:

Donnerstags: 14 – 19 Uhr

Im MIGRApolis-Haus der Vielfalt

Brüdergasse 16-18 – 53111 Bonn

E-mail:  info@yasa-online.org
Fax:      +49-228-94743852

 

Definition und Ziele:

YASA ist eine selbstlos tätige und Nichtregierungsorganisation, die sich für die Durchsetzung der  Menschenrechte von Kurden im Herkunftsland und in der Diaspora einsetzt. YASA wurde im August 2005 in Bonn gegründet und arbeitet seither für die Belange der Kurden in den Bereichen Menschenrechte, Integration und Kultur.

Auf politischer Ebene agiert YASA durch die Nutzung nationaler, regionaler und internationaler juristischer Instrumente und arbeitet mit Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen zusammen, die ebenfalls die Durchsetzung von Menschenrechten verfolgen.

Durch Informationsveranstaltungen und Seminare fördert YASA die kulturelle Toleranz in der Praxis, setzt sich für die Integration der Kurden in Europa ein und unterstützt kurdische Flüchtlinge vor Ort. Hierbei setzt YASA auch einen Schwerpunkt auf die Vermittlung des deutschen Rechtssystems sowie der deutschen Kultur, damit eine Integration in die deutsche Gesellschaft frühzeitig einsetzen kann.

YASA organisiert seit 2007 jährlich das Festival der Kurdischen Dichtung und bietet Sprachkurse an, um die kurdische Kultur und Sprache zu fördern.

Unterstützung:

Bei Interesse an den oben genanten Zielen und deren Durchsetzung Interesse haben,  sich durch seine Mitgliedschaft, Spenden oder Mitarbeit einbringen.

Spenden können direkt an das folgende Bankkonto gezahlt werden:

Kontoinhaber: Kurdisches Zentrum für juristische Studien und Beratungen – YASA e.V.
Konto Nr. 1937128294
BLZ 37050198
Sparkasse KölnBonn

Bei Interesse an einer Förder- oder ordentliche Mitgliedschaft bitte das Formular direkt online ausfüllen.